„Erst geköpft, dann gehangen“ Mozart, der Islam und der Henker von Salzburg

Am 11. November 1780 notierte Nannerl Mozart in ihr Tagebuch: „Zwei arme Sünder entköpfet worden.“ Bei den Delinquenten, die vom Salzburger Scharfrichter Franz Joseph Wohlmuth unter großer Anteilnahme der Bevölkerung enthauptet wurden, handelte es sich um den 29-jährigen Bäckerjungen Kaspar Bleicher und den 31-jährigen Lederergesellen Florian Albrechts. Der Kopf Bleichers wurde zur Abschreckung auf einen Pfahl […]